Autopsie enthüllt, dass die Medien den Mord an Anne Heche vertuscht haben, nachdem sie geschworen hatte, einen Pädophilenring aufzudecken

ES WIRD IMMER DEUTLICHER, DASS ES EINE VERSCHWÖRUNG DER MAINSTREAM-MEDIEN ZUR VERTUSCHUNG DES TODES VON ANNE HECHE GIBT.

Die Nachricht über den tragischen Tod von Anne Heche hat die Welt im August erschüttert. Die Hollywood-Schauspielerin war in Los Angeles in einen schweren Autounfall verwickelt und die Mainstream-Medien berichteten, dass sie unter Drogeneinfluss stand und die Kontrolle verloren hatte.

Nur wissen wir jetzt, dass Anne Heche, die in den Tagen vor ihrem bizarren Tod geschworen hatte, einen elitären Hollywood-Pädophilenring zu entlarven, am Tag des tödlichen Autounfalls nicht auf Drogen war.

Laut den Ergebnissen ihrer Autopsie, die Page Six vorliegen, haben die Mainstream-Medien über Heches Geisteszustand gelogen und versucht, sie zu verleumden und zu diskreditieren.

Der Bericht des Gerichtsmediziners von Los Angeles County besagt, dass es “keine Hinweise auf eine Beeinträchtigung” gab. Heche wurde positiv auf Fentanyl getestet, das ihr nach dem Unfall im Krankenhaus verabreicht worden war. Der Gerichtsmediziner stellte auch Spuren anderer Drogen fest, darunter Cannibinoide, was darauf hindeutet, dass Heche in der Vergangenheit Drogen konsumiert hat, aber nicht am Tag des Unfalls.

Warum waren die Mainstream-Medien so entschlossen, über Heche zu lügen und sie zu diskreditieren?

Lassen wir den Fall noch einmal Revue passieren. Nur wenige Tage nach dem Unfall verkündeten die Medien, dass Heche voraussichtlich nicht überleben würde und dass ihre Familie die Möglichkeit einer Organspende in Betracht ziehen würde, wie sie es sich ihr Leben lang gewünscht hatte.

Tage später gaben die Ärzte bekannt, dass Heche den Hirntod erlitten hatte, und am Freitag wurde die 53-Jährige nach kalifornischem Recht für tot erklärt.

Die Schauspielerin wurde während der Suche nach potenziellen Empfängern ihrer Organe an den lebenserhaltenden Maschinen gehalten, und nachdem Empfänger gefunden worden waren, wurden die lebenserhaltenden Maschinen am 15. August abgestellt.

Aber das ist nicht die ganze Geschichte. Weit gefehlt. Anne Heche stand kurz vor der Fertigstellung eines neuen Films, der den Machthabern in Hollywood zu nahe geht – ein Film über Kindersexhandel.

Sie erhielt zahlreiche Warnungen, dass sie die Arbeit an dem Film einstellen sollte. Aber sie beachtete sie nicht. Anne Heche war Zeit ihres Lebens für ihren Mut bekannt, und sie schwor sich, den Film bis zur Fertigstellung durchzuziehen.

Doch bevor wir über das Projekt sprechen, an dem Anne Heche zum Zeitpunkt ihres Todes arbeitete, müssen wir über die Art und Weise sprechen, wie sie starb. Denn es gibt mehr als nur ein paar Dinge, die bei diesem Tod nicht stimmen. Todesfälle von Prominenten sind oft bizarr, aber der Tod von Anne Heche ist einer für die Ewigkeit.

Werfen wir zunächst einen Blick auf das Video, das am Tag des Absturzes von den großen Medien verbreitet wurde.

Die Medien verkündeten, Heche sei hirntot, doch dann sickerten unbequeme Fakten durch. Zunächst einmal kämpfte Heche um ihr Leben und versuchte, aus dem Leichensack herauszukommen.

Zweitens hat Anne Heche mit Feuerwehrleuten gesprochen, während sie gerettet wurde. Man muss es nicht extra erwähnen, aber hirntote Menschen reden nicht.

Und nach dem Verhalten der Feuerwehrleute zu urteilen, glauben viele Menschen nicht, dass es sich um Feuerwehrleute handelt. Schauen Sie sich dieses Video an. Anne Heche war völlig zugedeckt, als wäre sie tot. Sie wurde von Feuerwehrleuten in eines ihrer Fahrzeuge getragen, nicht von Sanitätern in einen Krankenwagen.

Tragisch, entsetzlich und seltsam. Und es gibt so viele Fragen, die nach Antworten verlangen.

Die ersten beiden Fragen sind berechtigte Anfragen. Warum wurde sie bei lebendigem Leib in einen Leichensack gesteckt? Warum wurde sie zu Boden gedrückt und gefesselt, sobald sie versuchte, sich aufzusetzen?

Aber unabhängig davon, ob Sie glauben, dass dies das richtige Protokoll für den Umgang mit einem angeblich hirntoten Verbrennungsopfer war oder nicht, lassen Sie uns die Schicksale einiger anderer Personen betrachten, die sich gegen Kinderhandel und Elite-Pädophilie ausgesprochen haben.

Der Hollywood-Schauspieler Isaac Kappy, der bekannt wurde, weil er sich gegen Pädophilie in Hollywood und satanischen rituellen Missbrauch aussprach, wurde im Alter von 42 Jahren in Arizona tot aufgefunden. Vor seinem Tod erhob Kappy brisante Anschuldigungen gegen bekannte Hollywood-Größen wie Steven Spielberg, Tom Hanks und Seth Green und beschuldigte sie des Missbrauchs durch Pädophile. Er sagte auch, er würde niemals Selbstmord begehen.

Paul Walker, der ebenso wie Anne Heche bei einem verdächtigen Autounfall ums Leben kam, hatte angeblich Informationen über die Pädophilie der Elite erhalten und wurde von den Machthabern zum Schweigen gebracht.

Auch Chris Cornell wurde unter verdächtigen Umständen tot aufgefunden. Er soll ebenfalls an einer brisanten Enthüllung über den Kindersexhandel gearbeitet haben.

Ebenso wie sein guter Freund Chester Bennington, dessen Tod die Welt schockierte.

Und Avicii, der Superstar-DJ, der ein verstörendes Musikvideo veröffentlichte, das von seinem Label als “kommerzieller Selbstmord” bezeichnet wurde und in dem er die erwachsene Version eines Kindersexopfers spielte. In der Schlussszene des Videos ist ein Politiker zu sehen, dem das Wort Pädophil auf die Haut gebrannt wurde. Was wusste Avicii und was wollte er der breiten Masse offenbaren? Er wurde im Alter von 27 Jahren tot aufgefunden, wir werden es also nie erfahren.

Die Liste der Prominenten mit Verbindungen zur Pädophilen-Elite, die plötzlich und auf verdächtige Weise gestorben sind, lässt sich beliebig fortsetzen.

Tragischerweise hat sich Anne Heche in ihre Reihen eingereiht. Und sie hatte eine große Gemeinsamkeit mit ihnen. Als Kind wurde sie von einem Pädophilen missbraucht, und sie war entschlossen, Kinder vor demselben Schicksal zu bewahren, das sie als junges Mädchen erlitten hatte.

Als Kind wurde Heche von ihrem pädophilen Vater sexuell missbraucht. Heche gab diese Informationen in ihren schonungslos offenen Memoiren aus dem Jahr 2001 mit dem Titel “Call Me Crazy” preis.

Er vergewaltigte mich… er streichelte mich, er legte mich auf alle Viere und hatte Sex mit mir”, schrieb Heche.

In einem Interview mit The Advocate im November 2001 sprach Heche auch über ihre Kindheit: “Mein Vater war schizophren. Er lebte zwei komplette Leben, eines als heterosexueller Mann, der den Chor leitete und eine Familie hatte, und eines, das wegging. Wir haben erst Jahre später erfahren, was er getan hat.

Als Heche 13 Jahre alt war, starb er 1983 als einer der ersten Menschen in Amerika an AIDS und ließ die Familie mittellos und obdachlos zurück.

Opfer können einen von zwei Wegen einschlagen. Entweder sie wachsen auf und werden selbst zu Tätern. Oder sie können das Böse zurückweisen. Anstatt sich von ihrer Kindheit unterkriegen zu lassen, schwor sich Heche, ihre Zeit auf der Erde zu nutzen, um sie zu einem besseren Ort für andere zu machen.

Deshalb war sie fest entschlossen, die Dreharbeiten zu Girl in Room 13 zu beenden, dem Spielfilm, von dem Heche hoffte, er würde die Massen aufrütteln und sie für die zutiefst beunruhigende Realität der Pädophilie der Elite sensibilisieren.

Mainstream-Medien berichten, dass der Film trotzdem veröffentlicht wird. Enge Freunde von Heche haben jedoch enthüllt, dass sie gegen das Studio kämpfte, um sicherzustellen, dass sie keine verwässerte Version herausbringen würden.

Aus diesem Grund ist die Art und Weise ihres Todes sehr verdächtig.

Einzelne Autounfälle scheinen eine der Methoden zu sein, mit denen Unruhestifter von der Elite zum Schweigen gebracht werden. Genau wie Anne Heche starb der Journalist Michael Hastings 2013, nachdem sein Auto auf einer geraden Straße in Los Angeles plötzlich beschleunigte, von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte, wobei er durch die Explosion getötet wurde.

Früher an diesem Tag hatte Hastings seine Redakteure per E-Mail gewarnt, dass die Feds seine Freunde und Familie interviewten, bevor er seine schicksalhaften letzten Worte tippte: „ Ich bin auf einer großen Geschichte und muss ein bisschen vom Radar verschwinden.“

Die Umstände um den tödlichen Autounfall von Michael Hastings im Jahr 2013 ähneln auf unheimliche Weise den Anweisungen der CIA, geheime Attentate durch „ Hacking Cars “ zu orchestrieren, laut streng geheimen Geheimdienstdokumenten , die von WikiLeaks durchgesickert sind

https://telegra.ph/embed/youtube?url=https%3A%2F%2Fyoutu.be%2F4MMjpntimR4

Als lautstarker Kritiker der Übertreibung der Obama-Regierung beim Ausspionieren amerikanischer Bürger war Hastings der CIA vor seinem Tod ein Dorn im Auge geworden, veröffentlichte furchtlose Artikel in Mainstream-Publikationen und drohte mit einer verheerenden Enthüllung über CIA-Direktor John Brennan.

Die Befürchtungen, dass der Journalist ermordet wurde, erreichten einen Höhepunkt, als der Anti-Terror-Experte Richard A. Clarke den tödlichen Unfall als „ im Einklang mit einem Cyber-Angriff auf ein Auto “ beschrieb.

Die Mainstream-Medien wiesen die Behauptung jedoch schnell als Verschwörungstheorie zurück. Die Vorstellung, die CIA hätte sich in ein Auto hacken und es als Mordwaffe bei der verdeckten Ermordung eines Feindes einsetzen können, war zu viel für das Establishment.

Das Gleiche passiert jetzt jedem, der es wagt, den bizarren Tod von Anne Heche in Frage zu stellen. Mainstream-Medien, Faktenprüfer und Big Tech machen Überstunden, um Diskussionen zu beenden und unsere Redefreiheit einzuschränken.

Aber wir sind es Anne Heche schuldig zu fragen, ob sie wegen ihrer Ansichten zum Schweigen gebracht wurde.

Als erfolgreicher und beliebter Hollywood-Insider mit einer Social-Media-Fangemeinde von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt war die Frau, die sich weigerte, ein Opfer zu sein, in einer einzigartigen Position, um die Massen rot zu machen.

Video dazu(Englisch):

Quelle: https://telegra.ph/Autopsie-enth%C3%BCllt-dass-die-Medien-den-Mord-an-Anne-Heche-vertuscht-haben-nachdem-sie-geschworen-hatte-einen-P%C3%A4dophilenring-aufzu-12-09, 09.2022

Kindesmissbrauch – dies ist die Spitze des Eisbergs, eines sehr, sehr großen Eisbergs


Wenn wir über die Rettung unserer Kinder sprechen, reden wir unter anderem über diese Dinge. Die meisten Menschen haben keine Ahnung, wie schlimm es ist, deshalb müssen wir es Ihnen zeigen. Die Mainstream-Medien werden euch viele Dinge nicht erzählen, weil viele ihrer Führungskräfte, Aktionäre und Angestellten sich ebenfalls dieser Verbrechen schuldig gemacht haben. Seit November letzten Jahres sind mehr als 2000 CEOs zurückgetreten oder haben ihren Posten aufgegeben. Ein großer Wandel steht bevor, und die Dinge werden nie wieder so sein, wie sie einmal waren, und dass meine ich auf die beste Weise.

Die Einträge auf der Liste können verstörend wirken

Anmerkung von widerstand.one


Ekelhaft, und nur die Spitze des Eisbergs….
Die Liste von Giselle Maxwell wurde gestern veröffentlicht, und hier ist, was passiert ist, während ihr alle strategisch von dem Covid-Schlamassel abgelenkt wart. Zeigt die Verbindung zu Epstein über die Jahre hinweg.

Quelle: https://conspiracydailyupdate.com/2020/06/14/indictments-arrests-and-executions-dismantling-the-deepstate-operatives/, 07.2022